Home  |  Impressum  |  Drucken   
» 

Der Uhu

(Bubo bubo)


Eulen leben in den meisten Teilen der Welt und sind sowohl in den Tropen als auch in arktischen Regionen zu finden.
Es gibt ca. 135 Arten, die größte unter ihnen ist der Uhu. Er kann bis zu 70 cm lang werden und eine Flügelspannweite von 1,50 m erreichen.
Der Uhu mit seinem  rötlichbraunem Federkleid, seinen kräftigen Greifen und seinen großen Federohren kommt hierzulande nur noch selten vor. Sein Lebensraum erstreckt sich vorwiegend von den Alpen bis in die Mittelgebirgen (Harz, Thüringen..). Sein Verbreitungsgebiet umfasst allerdings fast ganz Europa sowie Teile Afrikas.   
Wie fast alle Eulen jagt der Uhu in der Nacht. Durch seine großen Augen kann er sogar bei völliger Dunkelheit sehen. Doch lieber verlässt er sich auf sein Echolot, mit dem er selbst kleinste Mäuse aufspüren kann.
Auf seinem Speiseplan stehen Mäuse, Ratten, Kaninchen und andere Eulen sowie Vögel. Durch seine flexiblen und fellartigen Federn, die das Geräusch des Flügelschlages dämpfen, kann der Uhu fast lautlos jagen.
Eulen leben bevorzugt in Höhlen, Felsspalten oder in verlassenen Gebäuden. Dort ziehen sie ihre Jungvögel auf. Diese Eulenart nistet in Felsnischen oder alten Horsten. Mitte März/April  legt das Weibchen 2-5 Eier in ein, aus Gewölle bestehendes Nest. Wenn es das Nahrungsangebot zulässt, brütet das Weibchen auch zweimal im Jahr. Die Jungvögel werden in den ersten Lebenswochen von beiden Elterntieren gefüttert. 

Der Pate für zwei Uhu's ist das Hotel und Restaurant "Köhlerhütte" aus Waschleithe.         
  


Webcam Uhu
Dienstag, 22.8.2017,19:54 Uhr.
Webcamarchiv:
keine Bilder vorhanden
Aktuelles Video
Das aktuelle Video können Sie sich hier anschauen.
© 2006 Natur- und Wildpark Waschleithe - email: kontakt(at)beierfeld.de