Home  |  Impressum  |  Drucken   
» 

Die Schnee-Eule

(Nyctea scandiaca)

Die meisten Eulen sind grau oder braun gesprenkelt. Die Schnee-Eule jedoch ist die einzige fast vollständig weiße Eule. Sie ist somit in ihrem verschneiten arktischen Lebensraum, Grönland, Norden Europas und Asiens sowie Nordamerika, perfekt getarnt.
Die Schnee-Eule ist uhugroß ( ca. 57 cm) und im Gegensatz zu anderen Eulen tagaktiv. Sie jagt vorzugsweise Lemminge oder Wühlmäuse.
Schnee-Eulen haben große gelbe Augen, die mehr als die Hälfte des Kopfes einnehmen. Da ihre Augen fest in den Augenhöhlen sitzen und nicht beweglich sind, kann die Eule, wie jede andere auch, ihren Kopf um 180 Grad drehen.
Sie ist zwar als Standvogel bekannt, doch wandern die Eulen alle 4 Jahre nach Süden, zuweilen ist sie dann auch bei uns anzutreffen. Ausschlaggebend dafür ist das große Nahrungsangebot, dieses sichert wieder die Fortpflanzung und den Erhalt dieser besonderen Eulenart. Das Weibchen legt in einer Bodenmulde bei gutem Nahrungsangebot bis zu 10 Eier. Bei schlechteren Zeiten nur 3-6 Eier.

 

 

Der Pate der Schnee-Eule ist Familie Armbruster aus Grünhain-Beierfeld.


    


Webcam Schnee-Eule
Dienstag, 12.12.2017,15:24 Uhr.
Webcamarchiv:
Aktuelles Video
Das aktuelle Video können Sie sich hier anschauen.
© 2006 Natur- und Wildpark Waschleithe - email: kontakt(at)beierfeld.de